So kom­me ich zu mei­nem Ernteanteil

Wenn du dir alle vor­he­ri­gen Infor­ma­ti­on durch­ge­le­sen hast (bei Fra­gen kannst du uns ger­ne jeder­zeit kon­tak­tie­ren) und dich für eine Kis­ten­grö­ße ent­schie­den hast, feh­len nur noch weni­ge Schritte.

Anmel­dung

Lade dir ganz ein­fach das Anmel­de­for­mu­lar her­un­ter, fül­le es dei­nen Wün­schen ent­spre­chend aus und schi­cke uns das Gan­ze als ein­ge­scann­tes PDF oder Bild an info@jungesgemuese.de

Du erhältst anschlie­ßend eine Bestä­ti­gung dei­ner Anmel­dung an die ange­ge­be­ne E‑Mail Adres­se. Im Früh­jahr 2022 erhältst du eine E‑Mail mit genau­en Zei­ten wann die Sai­son losgeht.

Bezah­lung

Du kannst ent­we­der monat­lich im Vor­aus bezah­len (100€/ bzw. 60€ / Monat), am bes­ten mit­tels Dau­er­auf­trag auf unser Bank­kon­to oder den gesam­ten Betrag (750€ bzw. 450€) auf ein­mal zu Beginn der Sai­son an uns überweisen.

Bei spä­te­rem Ein­stieg zie­hen wir natür­lich die ver­pass­ten Kis­ten vom Preis ab.

Abho­len

Wir ern­ten immer Frei­tags dein Gemü­se und brin­gen es CO2-neu­tral mit dem Las­ten­fahr­rad nach Wetz­lar. Dei­nem Gemü­se­ge­nuss steht nichts mehr im Wege! Von Ende März bis Mit­te Okto­ber kannst du dir jetzt dei­ne Kis­te jede Woche in Wetz­lar abholen.

Kis­te verpasst?

Ein Ern­te­an­teil im Zuge der gemein­schafts­ge­tra­ge­nen Land­wirt­schaft bedeu­tet, dass nicht ein­zel­ne Gemü­se­kis­ten gekauft wer­den, son­dern dass das betrieb­li­che Gesche­hen gemein­schaft­lich finan­ziert und die Ern­te und das Risi­ko der land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­ti­on geteilt werden.

Wenn du im Urlaub bist oder ver­hin­dert bist und dei­ne Kis­te nicht abho­len kannst, kannst du ein­fach jeman­den schi­cken, um das Gemü­se abzu­ho­len. Es ist grund­sätz­lich egal wer es ist (Fami­lie, Freun­de, Bekann­te, Nach­barn, …), du brauchst uns auch nicht Bescheid zu geben.

Die jewei­li­ge Per­son kommt zum übli­chen Abhol­ort, hakt dei­nen Namen auf der auf­lie­gen­den Lis­te ab und nimmt das Gemü­se mit.

Ent­we­der bringt die Per­son dir das Gemü­se anschlie­ßend oder behält es für sich — wer freut sich da nicht?!